Charmanter Süden des Gardasees

SO 24.04 – DO 28.04.2022
5 TAGE

202202

Erkunden Sie mit Ihrem E-Bike die schönen Dörfer des südlichen Gardasees bis zum Naturpark Alto Mincio. Fahren Sie durch das Hinterland des Gardasees und erlangen Einblicke in die Herstellung der weltberühmten Weinsorten Valpolicella und Amarone mit Verkostung. Selbstverständlich darf auch die Olivenölherstellung in einer Ölmühle nicht fehlen. Viel Spaß…

Reiseablauf

1.Tag Sonntag 24.04.2022
Anreise von Deggenhausertal vorbei an Bregenz – Landeck -Reschenpass durch das Vinschgau an den Gardasee. Hier beziehen Sie im ****Hotel Oasi in Garda Ihre Zimmer für die nächsten Tage. Abendessen im Hotel.

 

2.Tag Montag 25.04.2022
Radwegstrecke: ca. 35 km | Höhenunterschied: 200m | Schwierigkeitsgrad: einfach

Heute radeln Sie vom Hotel aus durch die schönen Dörfer des südlichen Gardasees. Lazise und Peschiera begeistern durch ihren venezianischen Ursprung, der in der Altstadt noch zu erkennen ist. Weiter nehmen Sie den Mincio Radweg und durch eine einzigartige Naturlandschaft erreichen Sie Borghetto, ein reizendes mittelalterliches Dorf mit seiner Visconti-Brücke. Weiter nach Valeggio sul Mincio, wo Sie einen Teller der berühmten Tortellini genießen werden. Danach geht es weiter zum Parco Sigurtà, einem beeindruckenden botanischen Park und Blumengarten, den Sie auf einer 8 km langen Strecke mit unserem Rad entdecken. Die herrlichen Farben von Blumen und Blüten und das Glitzern des Wassers machen ihn zu einem Paradies unter freiem Himmel. Nach der Besichtigung fahren Sie mit dem Bus zurück ins Hotel. Abendessen im Hotel.

 

3.Tag Dienstag 26.04.2022
Radwegstrecke: ca. 55 km | Höhenunterschied: 550m | Schwierigkeitsgrad: mittel

Die heutige Tour bringt Sie ins Hinterland des Gardasees. Der Weg führt Sie hinauf in das hügelige Hinterland mit seinen charakteristischen Weinbergen und Olivenhainen. Sie fahren weiter und beginnen den Valpolicella Weg, auf dem Sie entlang erhabener Weinberge erreichen. Gemütlich bergab radeln Sie nun zum charakteristischen Dorf San Giorgio mit seiner „Piazzetta“ und der romanischen „Pieve“-Kirche aus dem 7.Jh., die wahrscheinlich auf den Überresten eines Tempels errichtet wurde. Ein Muss ist die Besichtigung des daneben erbauten Klosters mit dem besonders schönen Kreuzgang. In einer Weinkellerei halten Sie, um Einblicke in die Herstellung der weltberühmten Weinsorten Valpolicella und Amarone zu erhalten, die Sie natürlich auch verkosten dürfen. Rückfahrt ins Hotel mit dem Rad immer durch die wunderschönen Hügel. Abendessen im Hotel.

 

4.Tag Mittwoch 27.04.2022
Radwegstrecke: ca. 45 km | Höhenunterschied: 450m | Schwierigkeitsgrad: mittel

Heute erkunden Sie das Hinterland des Gardasees. Der Gardasee bietet nicht nur traumhaften Ufer, sondern auch sanfte Hügel mit malerischen Ausblicken auf den See und die grünen Felder. Sie entdecken die kleinen Dörfchen des Hinterlandes, wo die alten Traditionen noch leben. Sie entdecken wie dieses Gebiet fruchtbar ist, mit den verschiedenen Anbauten, die wichtigste sind sicher die viele hundertalten Olivenhaine. Auf dem Weg halten Sie bei einer Ölmühle, um das gute Öl zu verkosten und viel über die Produktion zu lernen. Am Seeufer geht es nach Garda zurück. Abendessen im Hotel.

 

5.Tag Donnerstag 28.04.2022
Nach einer erlebnisreichen Reise kann die Heimfahrt beginne. Sie fahren auf derselben Route wie bei der Anreise zurück in die Bodenseeregion. Unterwegs werden die üblichen Pausen eingelegt.

Leistungen
  • Fahrt im Fernreisebus
  • Radtransport im Radanhänger
  • 4 x Übernachtung / DZ ****Hotel Park Oasi Garda
  • 4 x Frühstück im Hotel
  • 4 x Abendessen im Hotel
  • Bettensteuer Italien
  • 3 x deutschsprachige Radtourbegleitung
  • 1 x Tortellini-Essen in Valeggio
  • 1 x Eintritt in den Sigurta-Park
  • 1 x Weinprobe mit Imbiss im Valpolicella-Gebiet
  • 1 x Besichtigung einer Ölmühle mit Verkostung
  • Begrüßungsgetränk im Bus
  • Persönliches Reiseprogramm
  • Sicherungsschein
Zuschläge

Einzelzimmerzuschlag € 88.–

Gesamtpreis pro Person

€ 489.–

Buchungsanfrage