LEVICO SEE – mit dem E-Bike erkunden

Reisenummer 202002 / 5 Tage
21.04. – 25.04.2020

Die unverkennbare Form des Levicosees ähnelt einem schmalen norwegischen Fjord. Von seinem großen Bruder, dem Caldonazzosee, trennt ihn lediglich ein langer, niedriger Hügelrücken, der Colle di Tenna. Wie der Name des Levicosees schon verrät, liegt er nahe des bekannten Thermalzentrums Levico Terme in der Valsugana. Der malerische See ist umgeben von üppigen Wäldern, die sich auch im Wasser des Sees spiegeln und dem See seine smaragdgrüne Farbe verleihen.

REISEABLAUF

1.Tag Dienstag 21.04.2020

Anreise von Deggenhausertal über Bregenz – Arlberg – Reschenpass – Meran – Trient nach Levico Terme. Ankunft im Laufe des Nachmittags. Abendessen im Hotel.

2.Tag Mittwoch 22.04.2020

Radwegstrecke: ca. 25 km / Höhenunterschied: ca. 274 m / Schwierigkeitsgrad: einfach

Heute starten Sie mit einer E-Bike-Runde zu den Seen. Direkt vom Hotel radeln Sie auf leichten Asphalt- und Schotterwegen entlang des Levico See bis zur Burg von Pergine. Weiter geht es zu einem gemütlichen Bauernhof, wo ein Spaghetti-Teller und ein Glas Wein für Sie bereitsteht. Am Nachmittag radeln Sie am Ufer des herrlichen Caldonazzo Sees entlang zurück nach Levico. Abendessen im Hotel.

3. Tag Donnerstag 23.04.2020

Radwegstrecke: ca. 35 km / Höhenunterschied: ca. 650 m / Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Von Levico Terme folgen Sie heute dem Radweg bis Borgo Valsugana und von hier bis zum Eingang des Sellatales. Hier beginnt das Kunstprojekt der „Arte Sella“. Die Objekte sind entlang eines Waldweges am Südhang des Monte Armentera aufgereiht. Höhepunkt der E-Bike-Tour ist die „Pflanzenkathedrale“. Ihre Ausmaße erreichen die einer echten gotischen Kathedrale. Abendessen im Hotel.

4.Tag Freitag 24.04.2020

Radwegstrecke: ca. 60 km / Höhenunterschied: ca. 220 m / Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Sie starten heute auf dem herrlichen Radweg, der zur Via Claudia Augusta gehört. Am Brenta-Fluss geht es entlang, vorbei an mittelalterlichen Burgruinen bis nach Borgo Valsugana mit dem überragenden Castel Telvana. Sie fahren durch die hübsche Altstadt, vorbei an Castelnuovo und dem wunderbaren Biotop von Selva, bis nach Primolano. Die Tour endet in Bassano del Grappa, bekannt für seine Brücke und natürlich den gleichnamigen hochprozentigen Branntwein. In der Distilleria Nardini runden Sie den Tag mit einer Grappaprobe ab. Abendessen im Hotel.

5.Tag Samstag 25.04.2020

Heute heißt es schon wieder Abschied nehmen. Sie fahren vom Levico See über den Brenner zurück nach Deggenhausertal. Unterwegs werden die üblichen Pausen eingelegt.

LEISTUNGEN

  • Fahrt im Fernreisebus
  • 4 x Übernachtung/DZ im ***S Parc Hotel du Lac in Levico Terme
  • 4 x Frühstück vom Buffet
  • 4 x 3-Gang-Abendessen im Rahmen der HP
  • Willkommensdrink im Hotel
  • deutschsprachige Reisleitung am 2./3./4.Tag
  • 1 x Mittagsimbiss auf einem Bauernhof
  • 1 x Eintritt zum „Arte Sella-Besucher Zentrum“
  • 1 x Grappa-Verkostung
  • E-Bike bei jedem Ausflug inklusive
  • Radtransfer laut Programm
  • Begrüßungsgetränk im Bus
  • Bettensteuer Italien
  • Persönliches Reiseprogramm
  • Sicherungsschein

ZUSCHLÄGE

Einzelzimmerzuschlag
€ 75.–

Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
€ 31.–

Gesamtpreis pro Person € 584.–